Kategorie: Verkehr

Fahrrad, Verkehr

Deutsche Welle verbreitet Unsinn über E-Autos

Die deutsche Welle verbreitet Unsinn über E-Autos und drückt sich um eine kritische Betrachtung mit dem Hinweis, es handele sich ja um Kommentare. Und die kennzeichnet ja sonst wirklich niemand als solche.

Ich weiß gar nicht, was ich bedenklicher finde – dass die DW Unsinn verbreitet oder dass sie sich nichtmal eine brauchbare Ausrede ausdenken können oder wollen.

(Volksverpetzer)

Zur Abhängigkeit Deutschlands von der Autoindustrie

Dass die Volkswirtschaft von der Autoindustrie abhängig sei, weil jeder zehnte von dieser Industrie lebt, ist ja in Wahrheit gar kein Argument für ihr Florieren, sondern müsste im Gegenteil der ernste Anlass sein, auf eine Reduzierung zu drängen — denn nichts erscheint gefährlicher, als dass das Wohlergehen der Bundesrepublik von einer Industrie abhängt, und noch dazu von einer solchen, die Fahrkabinen herstellt, und die, bei einem Bestand von rund 15 Millionen Personenwagen und einer jährlichen Neuproduktion von rund einer Million, bereits ruiniert wäre, wenn die Hälfte aller Neuwagenkäufer sich entschlösse, den alten Wagen noch ein Jahr zu fahren.

Jürgen Dahl: Der Anfang vom Ende des Automobils. Nachdruck Berlin 2020, S. 47

(via Weert Canzler auf Twitter)