Kategorie: Politik

Im weitesten Sinne politisches

Zur Bürger-ID

Die Bundesregierung verfolgt die schon vor Jahren breit kritisierte Idee wieder, die Steuernummer zur einheitlichen Identifikationsnummer für Bürger:innen zu machen, allen Bedenken zum Trotz. Leider steht zu befürchten, dass dieses Vorhaben – anders als der nPA – kein Rohrkrepierer wird.

Enthalten sein sollen im verknüpften Register neben Namen und Geburtsdaten mindestens Geschlecht, Meldedaten und Staatsangehörigkeit, verknüpft werden sollen u.a. Melderegister, Ausländerzentralregister, Schuldner- und Anwaltsverzeichnis, und verschiedene sonstige Datenbanken (z.B. Führerscheinbesitzer, Waffenbesitzer, eID-Kartenbesitzer, Wohngeldempfänger, Bafög-Empfänger).

Ein bisschen Lesestoff zum Thema:

75 Jahre nach Hiroshima

Ein paar Tage verspätet zwei Links zum Thema:

  • 75 Jahre nach Hiroshima: Wenn der Atombombenabwurf in Vergessenheit gerät. (Lars Nicolaysen/dpa, Heise.de)
    Hiroshima ist ein Mahnmal gegen Atomwaffen. Doch die Erinnerung an den Atomangriff von 1945 geht zurück, genauso wie die Abrüstungsbemühung.
  • Das neue atomare Wettrüsten (Dagmar Röhrlich, Deutschlandfunk, 6-Teilige Serie, Teil 1)